Geboren in Olching bei München, im Zeichen des Steinbocks, wuchs ich als mittleres von drei Kindern auf.

Hineingeworfen in eine Musikerfamilie entdeckte ich schon früh die Liebe zur Musik. Schon als Kleinkind nahm mein Vater Tonbänder mit meinem "Gesang" auf, sehr zum Leidwesen meiner Mutter :-). Ich liebte es, meinen Vater bereits mit 4 Jahren auf seinen Auftritten zu begleiten und schnupperte somit schon sehr früh Bühnenluft, was mich wohl nachhaltig prägte. Mit 6 Jahren war dann kein Halten mehr, ich stand selbst auf der Bühne, trug Gedichte und Lieder vor.

Mein Vater gab mir Akkordeonunterricht, eigentlich wollte ich lieber Klavier lernen, aber dafür war leider kein Geld vorhanden. Ich spielte auf einem 100 Jahre alten Akkordeon, das mein Vater, bzw. dessen Familie aus den Wirren des 2. Weltkrieges retten konnte. Dieses Instrument habe ich heute noch und werde es vielleicht irgendwann mal wieder auf der Bühne spielen.

Allerdings fand ich mit 13 Jahren das Akkordeon ziemlich "uncool" und gab den Unterricht auf. Ich gründete meine erste eigene Rock'n'Roll-Band, in der ich zunächst E-Bass spielte. Ich setze mich auch öfter an das Schlagzeug meines älteren Bruders (was ihm gar nicht recht war), spielte in einer Band Keyboards, entdeckte aber bald die ungebremste Leidenschaft für den Gesang, die Stimme. Es folgten zahlreiche Bandprojekte, die zum Teil im Landkreis größeren Bekanntheitsgrad erlangten. Um die Rockmusik zu finanzieren tourte ich mit 15 zwei Jahre lang mit dem volkstümlichen Orchester "Paul Adamek und die Birkenwälder Musikanten" durch Deutschland (Musikantenstadl, Platz 1 der volkstümlichen Hitparade).

Bei einem Auftritt mit der Band "Club of Rome" als supporting act der "Münchner Freiheit" sprach mich der Produzent Dieter Erdmann (ehem. Bassist der "Münchner Freiheit") an. Ich wurde, wie man so schön sagt, "entdeckt" und hatte bald darauf einen Plattenvertrag bei CBS (heute Sony BMG) in der Tasche. Aufgrund urheberrechtlicher Bedenken musste sich die Band umbenennen, wir entschieden uns für "Angel & The Pack". Produziert wurden die Platten von Micki Meuser (bekannt durch z.B. Die Ärzte, Silly, Ina Deter, Rodgau Monotones) und Grant Stevens (Sänger, Texter von z.B. dem Musical "Die Schöne und das Biest", Musical "Robin Hood").
Die Presse- und Coverfotos wurden im damals angesagten Promi-Fotostudio "Esser & Strauß", Bergisch Gladbach gemacht.

Bei einem Liveauftritt von "Angel & The Pack" schaute eines Tages Udo Lindenberg vorbei. Er suchte für seinen Song "Hinter dem Horizont" eine Sängerin. Wir unterhielten uns an der Bar bei einer Coca Cola prächtig, es kam aber zu keiner Zusammenarbeit. Bei diesem Gespräch machte der damalige Barkeeper ein Foto von uns beiden, das er mir zusenden wollte (falls Du das zufällig liest, schick es mir doch bitte noch :-))

Nach dem Aus von "Angel & The Pack" arbeitete ich mit verschiedenen Produzenten zusammen, z.B. Peter Szimanneck (Bandmitglied von "Extrabreit", für Warner Bros. Music). Es kam aber vorerst zu keinen weiteren Veröffentlichungen.
Ich begann mich musikalisch neu zu orientieren und trat der wohl ersten deutschen Frauen-a-cappella-Kabarett-Gruppe "Die Meedels" (München) bei. Es folgten 16 äußerst erfolgreiche Jahre im Kabarett- und Kleinkunstbereich. "Die Meedels" erhielten viele Auszeichnungen, wie z.B. den Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis (verliehen vom Minister für Wissenschaft, Forschung und Kunst), den Oberschwäbischen Kleinkunstpreis "Ravensburger Kupferle", den "Stern der Woche" der AZ München. Neben ausverkauften Tourneen waren wir regelmäßig im deutschen Fernsehen vertreten und traten z.B. mit Urban Priol, Henning Venske und Helge Schneider auf. Außerdem hatten "Die Meedels" drei Platzierungen in der Liederbestenliste des SWR.

Ich wirkte beim Kinofilm "Unendliche Geschichte, Teil 2" mit, war Showpartnerin einer Illusions- und Zaubershow, wurde zersägt und schwebte auf einem Schwert, wirkte bei ein paar Kurzfilmen mit, sang Werbespots ein – und dazwischen bekam ich meine beiden Söhne.

Es folgten zwei Tourneen durch USA mit einer österreichischen Polka-Band, eine Rolle in dem Kinder-Musical "Kennt ihr Blauland" (nach dem erfolgreichen Kinderbuch von Tina Rau), bin Mitglied im Vocal-Ensemble "The Sunbeams" der Big Band Billy Gorlt und hatte diverse weitere Engagements und Ensembles. Ab und an arbeite ich als Studiosängerin, u.a. auch als Ghostsängerin und auch als Hörbuchsprecherin.

Mit Rock'n'Roll fing alles an, mit Rock'n'Roll geht es weiter: So gründete ich 2007 zusammen mit BuddyOlly die Band "Moni Francis & The BeBops". Wir spielten auf den größten deutschen 50er-Jahre-Festivals.

Ein großer Herzenswunsch ging mir mit der Umsetzung einer Idee in Erfüllung: der "Petticoat- & Pomade-Show". Eine humorvolle musikalische Reise in die 50er-Jahre. Hier kann ich alles verbinden: Gesang, Kabarett, meine Begeisterung für die 50er-Jahre.

Ich mache mir viel Gedanken über das Leben und überhaupt. 2013 brachte ich zusammen mit Olly unsere nachdenklichen Lieder auf CD, unter dem Namen "denkbar - Songs. Melancholie. Poesie. Lyrik. Balladen." auf. Diese erschien am 17. Mai 2013.

Neben Rock’n’Roll habe ich noch eine weitere Leidenschaft: Balladen!
Nach langer Vorbereitungszeit kommt die Show „Die großen Filmballaden“ nun auf die Bühne. Ich freue mich auf viele emotionale Shows mit dem Pianisten Hartmut Layer und dem Moderator und Speaker Oliver Dobisch, der diesen Abend mit viel Humor moderiert. Filmballaden Trailer

Alles ziemlich bunt hier, mal schauen, was noch so kommt!